Die dunkle Macht der Worte

Die dunkle Macht der Worte

Worte sind die unerschöpflichste Macht in dieser Welt.
Sie kann Schmerz zufügen als auch Lindern.
Ein Arzt kann mit seinen Worten jemanden sogar soweit bringen das er es wirklich glaubt, Krebs zu haben und daran zu sterben.
Und dabei hätte die Krankheit noch nicht mal wirklich daran Schuld sein brauchen.
Der Glaube an diese Worte kann Berge versetzen als auch einen Menschen in den Tod treiben.

Wie können Worte einen einen so weit Treiben, das er nur an den Glaube daran stirbt?
Und warum können Worte einen Soldaten bis auf letzte Blutstropfen kämpfen lassen?
Dies Beschäftige viele Leute vor allem Politiker kennen die Macht der Worte und wissen Sie auch zu nutzen.
Bei Wahlen nutzen Sie ganz geschickt Worte die man als Methaphern bezeichnet.
Die Wahrnehmung dieser Worte wird schon von den einzelnen Worten bestimmt die einen ins Ohr fallen.

Man wird durch Werbung mit Bild und Ton davon Überzeugt es zu kaufen man wird in gewissermaßen Manipuliert.
Man wird Manipuliert ohne etwas dagegen tun zu können.
Ob es die Werbung ist oder die Politiker die sich durch die Wahlen kämpfen.
Verkauftricks die auf Webseiten passieren um einen gewissen „Problem“ das die Kunden haben zu Lösen.
Meist erzählen Sie etwas persönliches aus Ihr leben oder sagen das das Angebot bald schon vorbei sein kann wenn du das nächste mal danach suchst.

Die Tricks sind Psychischer Natur und wird sehr oft an gewand um einen Kunden zu Überzeugen sich sein Angebot anzunehmen. Der beste Redner unserer Zeit war Steve Jobs und einer der weis wie man andere dazu Bringt einen zu folgen, bzw. sein Produkt zu kaufen.

Eine Frau zu verführen ist für einen Mann die Dunkelste Macht der Worte was sich bei ein geschworener Verführungskünstler ist Psychologische Verführungs-Methoden sehr besonders.
Der machtvollste Trick nennt sich NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und dient zum Erkennen des Wahrnehmungs-typ des Gesprächspartners.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.